Viersener Muzen, mit ganz viel Liebe.

St Martin, St Martin, St Martin ritt durch Schnee und Wind… Hier bei uns ist St. Martin sehr ausgeprägt. Jeder Stadtteil, jeder Kindergarten und jede Schule hat seinen eigenen St. Martin Zug. Und was darf dabei nicht fehlen? Zum einen die Weckmänner und zum anderen die Viersener Muzen mit viel Zimt und Zucker. Meine „Oma“ hat sie früher immer gemacht und ich durfte ihr dabei zuschauen. Es ist jedesmal wieder schön zu sehen, wie aus so einem kleinen Teigklumpen so eine schöne Muze wird.

Gericht für 4-6 Personen

 

Zutaten:

  • 250g Quark
  • 250g Mehl
  • 200g Zucker
  • 1 Pkt Backpulver
  • 1 Pkt Vanillezucker
  • 3 Eier
  • n. B. 100g Rosinen
  • 1-2L Öl
  • Zimt
  • Zucker

Vorbereitung:

  • Verrühre den Zimt und den Zucker
  • Setze das Öl auf und lass es bei mittlerer Hitze heiß werden ( Hitze 5 von 9 )

Fast jedes Dorf oder Stadt hat andere Muzen oder Mutzen. Hier findest du das Rezept der Düsseldorfer Mutzen der anderen Oma

Noch mehr Rezepte mit Liebe findest du hier.

Möchtest du danach noch einen Kuchen backen? Dann haben wir natürlich auch die passenden Rezepte für dich.

So wird´s gemacht:

Wiege die Zutaten ab und geb zuerst das Mehl, das Backpulver, den Zucker, den Vanillezucker und die Rosinen in eine Schüssel. Vermische die Zutaten grob miteinander bevor du die Eier und den Quark hinzu gibst. Mixe das ganze zu einem schönen geschmeidigen Teig.

Sobald das Öl heiß ist nimmst du dir zwei Teelöffel und lässt ein Teigklumpen ins Öl gleiten. Bei diesem Prozess geht die Muze auf und wird schön rund. Sobald sie von einer Seite fertig ist, wird sie sich umdrehen. Falls das nicht passiert, weil sie aufplatzt, musst du ihr etwas helfen und sie auf die andere Seite drehen.

Von jeder Seite braucht die Muze ca. 3-5 Minuten je nach Größe. Nun nimmst du die Muze mit zwei Gabeln oder einem Siebschöpflöffel aus dem Öl und wendest sie in der Zimt-Zucker-Mischung. Fertig ist die Viersener Muze.

– Guten Appetit –

Auf Facebook und Instagram gibts noch mehr von mir: