Schoko-Kokos-Torte, mit ganz viel Liebe

Wir haben eine neue Backform gekauft. 18 Zentimeter Durchmesser, 6 Zentimeter hoch. Was für ein Kaliberchen. Wir können endlich Schicht-Kuchen und Torten machen. Erster Einfall war ein Kokoskuchen mit Schokosahneschichten. Schoko-Kokos-Torte, klingt lecker und mächtig und genau das ist es auch. Sehr fluffig und gekühlt eine echte Alternative für zum Beispiel alle Apfelkuchenverweigerer. Auch sehr gut geeignet als Geburtstagskuchen.

Torte für 4-6 Personen

 

Zutaten:

Boden:

  • 3 Eier
  • 200g Zucker
  • 200ml Öl
  • 200ml Kokosmilch
  • 200g Kokosraspeln
  • 100g Mehl
  • 1Pkt Backpulver
  • Prise Salz

Schokosahne:

  • 600ml Sahne
  • 100g Vollmilchschokolade
  • 50g Zartbitterschokolade

 

Vorbereitung:

  • Zerkleinere die Schokolade in grobe Stücke
  • Leg ein Backpapier auf den Boden der 18cm großen Springform und klemm es ein.
  • Hast du zum glattstreichen keinen Drehteller, nimm dir einfach eine Müslischüssel, drehe sie um und plaziere darauf deine Teller mit Torte.
  • Diese Torte wird am Besten kalt serviert

Mehr Rezepte mit Liebe findest du hier.

Möchtest du einen anderen Kuchen backen, dann haben wir natürlich auch die passenden Rezepte für dich.

So wird´s gemacht:

Für die Schokosahne nimmst du die Sahne und die zerkleinerte Schokolade und erhitzt sie auf dem Herd ohne das die Sahne aufkocht. Sobald die Schokolade geschmolzen ist stellst du die Schokosahne in den Kühlschrank und lässt sie komplett auskühlen.

Für den Kuchen rührst du die 3 Eier mit dem Zucker schaumig. Nun gibst du das Salz und das Öl dazu. Vermische die Kokosraspeln, das Mehl und das Backpulver. Jetzt rührst du Stück für Stück die Kokos-Mehl Mischung und die Kokosmilch unter den Teig. Jetzt back den Kuchen bei 160 Grad 1 1/2 Stunden.

Sobald der Kuchen abgekühlt ist, schneidest du die obere Schicht ab und teilst den Rest in drei Teile.

Jetzt schlägst du die Schokosahne auf und verteilst sie zwischen den Schichten. Den Rest kippst du über die ganze Torte und streichst es glatt. Nun kannst du ihn noch nach Herzenslust mit zum Beispiel Sahnerosetten verzieren.
Stell die Torte über Nacht zum auskühlen in den Kühlschrank.

– Guten Appetit –

Auf Facebook und Instagram gibts noch mehr von mir: