Pudding-Mohnkuchen, für die ganze Familie.

Was passiert wenn meine Frau Heißhunger auf Kuchen hat und am nächsten Tag der Besuch bei Schwiegermama ansteht? Ja richtig, wir backen. Pudding und Mohn ist eine super Kombination und der Mürbeteig ist so wie wir ihn unten beschreiben, super fluffig und klasse für kleine Kinder weil er quasi wie ein Kecks ist. Mein Sohn hat den Kuchenrand verschlungen. Er hat von uns allen die Ränder bekommen und wir durften so zu sagen nur die Pudding-Mohnfüllung genießen. So ist das nunmal mit Kindern. Der Pudding-Mohnkuchen ist aber auch echt mächtig. Wir haben schon in der Runde gescherzt, dass man für 12 Gäste auch wirklich nur den einen Kuchen braucht.

Zutaten:

 

Mürbeteig:

  • 200g Butter oder Magarine
  • 200g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder gemahlene Vanille
  • 1 Ei
  • 375g Mehl (405er)
  • 1 Päckchen Backpulver

 

Füllung:

  • 750ml Milch
  • 2 Päckchen Vanillepudding
  • 200g gemahlener Mohn
  • 150g Zucker

 

Vorbereitung:

  • Backofen Ober- und Unterhitze auf 180° Grad vorheizen.
  • Springform (26cm Ø Durchm.)  bereitstellen

Wenn  du dich fragst wie Mohn eigentlich aussieht – hier eine schöne Sammlung der tollsten Bilder von Nature to Print zum Thema Mohn

In der Kategorie Beilagen findest noch etwas passendes zu diesem Gericht.

Noch mehr Rezepte mit Liebe findest du hier.

Für noch mehr Kuchen  haben wir natürlich auch das eine oder andere leckere Rezept.

So wird´s gemacht:

Mürbeteigboden:

Die weiche Butter oder Margarine mit dem Zucker, Salz und Vanillezucker verrühren. Anschließend das Ei hinzufügen und schaumig rühren. Backpulver und Mehl mischen, dazugeben und miteinander verkneten. Eine Springform (26cm Ø Durchm.) einfetten, mit Mehl bestäuben und den Teig gleichmäßig auf den Boden und Rand verteilen/ drücken.

Füllung:

Milch, Puddingpulver, Zucker und Mohn in einen Topf geben und verrühren. Unter ständigen rühren aufkochen lassen, anschließend von der Herdplatte nehmen und 5 Minuten in ruhe quellen lassen.

Hochzeit:

Füllung in die Form geben und 40 – 50 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen. Den Kuchen ein paar Stunden abkühlen lassen denn sonst wird die Füllung beim anscheiden auslaufen.

– Guten Appetit –

Auf Facebook und Instagram gibts noch mehr von mir: