Kuchenpralinen, mit Herz und viel Liebe.

Nachdem wir uns überlegten was wir alles in der Advents- und Weihnachtszeit backen wollen kamen wir unter anderem auf die Idee Kuchenpralinen zu machen. Das Rezept bietet viel Platz um deinen individuellen Geschmack auszudrücken. Probier es einfach aus und ergänze das Rezept mit deiner persönlichen Zutat oder Geschmacksrichtung.

Rezept für ca. 1,2kg Pralinen

 

Zutaten:

Kuchenteig:

  • 3 Eier
  • 200 g Zucker
  • 200ml Milch
  • 200ml Öl
  • 300g Mehl
  • 1Pck Backpulver
  • 2EL Backkakao

Pralinen:

  • 200g Schokolade (pro Schmelzvorgang)
  • Schokostreusel (nach Wahl auch Zuckerstreusel o.ä.)
  • nach Wahl Vanillezauber/ Eierlikör o.ä.
  • nach Wahl Pralinenfüllung ganze Nüsse o.ä.

Vorbereitung:

  • Geb die 3 Eier, 200g Zucker, 200ml Milch, 200ml Öl, 200g Mehl, 1Pck Backpulver und 2EL Backkakao in eine Rührschüssel. Verühre den Teig bis er schön homogen wird. Breite den Teig danach auf einem Blech mit Backpapier aus. Back das ganze bei 180 Grad für 40 Minuten. Danach nehm das Blech aus dem Ofen raus und lass den Kuchen abkühlen.

Noch mehr Rezepte mit Liebe findest du hier.

Möchtest du noch einen Kuchen backen? Dann haben wir natürlich auch die passenden Rezepte für dich.

So wird´s gemacht:

Nachdem der Kuchenteig abgekühlt ist kannst du mit einer kleinen Ausstechform deine Lieblingsmotive ausstechen. Jetzt schmelze langsam im Wasserbad deine Schokolade. Wir haben dafür eine Schmelzschale – sowas ist toll weil sie Hacken auf der Griff abgewendeten Seite hat. Geht aber natürlich auch mit einer einfachen Alu-Schüssel im Topf mit Wasser.

Wenn die Schokolade geschmolzen ist kannst du nach und nach die Herzen in die Schokolade werfen, mit z.B. zwei Gabeln kannst du sie wieder raus holen und auf das Blech mit Backpapier legen. Jetzt kannst du auch schon deine Streusel darüber streuen. Das ganze muss einige Stunden abkühlen. Wenn du das überziehen Abends machst, kannst du am nächsten Morgen die fertig abgekühlten Pralinen vom Backpapier lösen.

Den Überschuss Teig kannst du mit Vanillezauber oder Eierlikör vermischen und um z.B. eine Nuss oder einfach pur zu kleinen Kugeln formen. Mit flüssiger Schokolade überziehen oder direkt in z.B. Schokostreußel wälzen und schon ist direkt noch eine Preiswerte Praline dazu erschaffen. Am nächsten Tag kannst du noch eine andere Schokolade schmelzen und die Herzen damit z.B. Gittern.

– Guten Appetit –

Auf Facebook und Instagram gibts noch mehr von mir: