Gedeckter Apfelkuchen, für die ganze Familie.

Du hast mehr Äpfel als du essen kannst oder einfach mal Lust auf einen Apfelkuchen? Dann versuch doch den gedeckten Apfelkuchen á la Alina. Perfekt auch mit Birnen zubereitet. Gemeinsam backen macht noch viel mehr Spaß. Einer kann den Mürbeteig machen, der Andere schält das Obst und einer schneidet das Obst. Schon ist die ganze Familie beschäftigt.

Zutaten Mürbeteig:

  • 300g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 125g Zucker
  • 125g Butter

 

Zutaten Füllung:

  • 5-6 Äpfel ca. 1 kg
  • etwas Zitronensaft
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • ca. 50g Semmelbrößel

 

Zutaten Guss:

  • ca. 100g – 150g Puderzucker
  • ca. 50ml Sahne
  • etwas Zitronensaft

 

 

In der Kategorie Beilagen findest noch etwas passendes zu diesem Gericht.

Noch mehr Rezepte mit Liebe findest du hier.

 

Noch mehr Rezepte für Kuchen  und anderes Gebäck kannst du hier finden.

 

Vorbereitung:

  • Schäle und schneide die Äpfel geb sie in eine Schüssel und vermische sie mit etwas Zitronensaft.
  • Heize den Ofen auf 170 Grad vor (Ober- und Unterhitze)

So wird´s gemacht:

Verknete die Zutaten vom Mürbeteig und nehm davon ein Viertel weg und stell es in den Kühlschrank. Die große Mürbeteigmasse in die Springform geben, den Boden auslegen und Rand hoch ziehen.

Vermische die mit Zitronensaft betröpfelten Äpfel mit dem Zucker, Zimt und den Semmelbrößel. Diese Masse kannst du jetzt in die Springform geben.

Nimm jetzt das Viertel Mürbeteig wieder aus dem Kühlschrank und form mit dem Nudelholz daraus eine Decke. Leg diese über den Kuchen und mach mit der Gabel ein paar feine Löcher in die Decke. Ab damit in den Ofen bei 170 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 45 Minuten.

Für den Guss nimmst du den Puderzucker und verrührst ihn mit der Sahne und etwas Zitronensaft so, dass er zähflüssig wird. Den Guss kannst du dann auf den warmen Kuchen mit einem Pinsel auftragen. Jetzt muss dein Apfelkuchen nur noch abkühlen.

– Guten Appetit –

Auf Facebook und Instagram gibts noch mehr von mir: